Über uns

 

Zum Kontaktformular

Der Vorstand

Dr. John-Robert Scholz

Dr. John-Robert Scholz

Vorstandvorsitzender

Als Vorsitzender des „FIFU e.V.“ koordiniere ich die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Vereinsorganen und stelle sicher, dass wir als Verein stets optimal aufgestellt sind. Mein Augenmerk richte ich dabei  auf effiziente Kommunikationswege, damit Projekte von den bestqualifziersten Vereinsmitgliedern betreut werden können.

Ich bin als Wissenschaftler im Bereich der Raumfahrt tätig. Durch die Analyse von Messdaten trage ich zur Erforschung des Planeten Mars bei. Desweiteren nehme ich an internationalen Konferenzen teil, veröffentliche wissenschaftliche Publikationen und koordiniere forschungsrelevante Vorhaben.

Dipl.-Ing. (FH) Erik Winkelmann

Dipl.-Ing. (FH) Erik Winkelmann

Stellvertrender Vorstandvorsitzender

Meine Aufgabe als Vizevorsitzender des „FIFU e.V.“ ist es, Projekte zu strukturieren und die benötigten Ressourcen abzuschätzen.

Ich bin immer auf der Suche nach disruptiven und innovativen Ideen, die ich unter Nutzung meines Netzwerkes mit Ihnen umsetze.

André Winkelmann

André Winkelmann

Finanzvorstand

Als Finanzvorstand bin ich für die monetären Angelegenheiten des „FIFU e.V.“ verantwortlich. Die fortlaufende Diskussion um Umweltschutz und Resourcenschonung hat in den letzten Jahren an Brisanz zugenommen. Motiviert von dieser Debatte, möchte ich mich persönlich für eine saubere und zukunftsfähige Umwelt engagieren, in der wir alle und kommende Generationen anständig leben können.

Die Mitglieder

Dipl.-Ing. (FH) Georg Bauerfeind

Dipl.-Ing. (FH) Georg Bauerfeind

Verantwortlicher Webseite

Seit über 10 Jahren begleite ich als Ingenieur neue Produkte von der ersten Idee bis zur Fertigung. Durch einen umfangreichen Erfahrungsschatz in unterschiedlichen Bereichen wie z.B. Automotive, HPC und IoT, führe ich Projekte mit ganzheitlichem Denken und Handeln. Innerhalb dieses  Handlungsfeldes sind Supply Chain- und Datenmanagement meine Spezialgebiete.

Mein Engagement innerhalb des „FIFU e.V.“ gilt der Wegbereitung für innovative Produkte und Verfahren.

Dipl.-Ing.  Simon Rietschel

Dipl.-Ing. Simon Rietschel

Verantwortlicher Infrastruktur

Als Verfahrenstechnikingenieur und IT-Sicherheitsexperte richte ich meinen Fokus auf die Umsetzung von Projekten im Bereich digitaler Zukunftstechnologien. Besonderes Augenmerk richte ich hierbei auf Innovative Lösungen im Umfeld der Industrie 4.0, Smart City, IoT und der IT-Sicherheit.

Als Gründungsmitglied des „FIFU e.V.“ setze ich mein Wissen gezielt ein um Projekte in diesen Bereichen durch alle Phasen hinweg zu koordinieren und zu begleiten.

Dr.-Ing. Sebastian Jäckel

Dr.-Ing. Sebastian Jäckel

Schweißingenieur

Als Wissenschaftler und Projektleiter unterstütze ich bei der Beantragung, Organisation und Bearbeitung sowohl von grundlagen- als auch anwendungsorientierten Forschungsprojekten. Im Mittelpunkt meiner Tätigkeiten steht die Entwicklung von innovativen und zukunftsweisenden Fertigungstechnologien, wobei die erzielten Ergebnisse durch Publikationen in Fachzeitschriften sowie durch Fachvorträge auf nationalen und internationalen Tagungen veröffentlicht werden.

Die im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit gesammelte Expertise, bringe ich als Gründungsmitglied des „FIFU e.V.“ für Interessenten aktiv und zielgerichtet in allen Phasen von Forschungsprojekten ein. Von der Idee und Beantragung über die Projektbearbeitung und Ergebnispräsentation – ich unterstütze Sie dabei.

Dipl.-Ing.  Christian Rudolf

Dipl.-Ing. Christian Rudolf

Außenbeauftragter

Mein Ziel ist die Förderung innovativer Projekte in den Bereichen Umweltschutz und Schonung natürlicher Ressourcen. Gerade im Hinblick auf demografische und klimatische Entwicklungen, spielen Technologien zum Schutz von Umwelt und Ressourcen eine immer zentralere Rolle. Als Verfahrensingenieur und erfahrener Gründer, unterstütze ich die Koordination von Forschungsaktivitäten und privatwirtschaftlichen Initiativen von der Antragstellung bis hin zur Markteinführung.

B.A. Philipp Böttcher

B.A. Philipp Böttcher

Mann der Mitte

Um ein lebendiges Vereinsleben mit zielführendem Austausch zu realisieren, liegt mein Augenmerk bei der Inklusion und Vernetzung für die Vielfalt und Heterogenität der Gemeinschaft und bestehenden Professionen.

Aufgrund meiner Expertise in den Sozialwissenschaften und der direkten Arbeit in der Öffentlichkeit, ist es mein Ansatz, einen lebensweltnahen Nutzen des Vereines mit zu erarbeiten. Dabei sollen Tendenzen sowie Bedürfnisse erkannt, transportiert und transparent für alle Mitglieder, Partner und Förderer gestaltet werden.

Christoph Justus Persike

Christoph Justus Persike

Rechtsberatung und Kleingedrucktes

Nachhaltige, innovative Lösungen benötigen oftmals komplexe rechtliche Regelungen, zum Beispiel im Bereich der Vertragsgestaltung. Auf Grund meiner Expertise als Rechtsanwalt, unterstütze ich den Verein und seine Projekte in diesen Belangen. Darüber hinaus helfe ich bei Fragen des Gesellschafts- und Arbeitsrechts und ermögliche damit eine rechtssichere Umsetzung der Projekte und Forschungsarbeiten von der Idee, über die Gestaltung bis hin zum Realisierung der Vorhaben.

Vereinsziele

Innovation

Innovation

Innovation ist unsere Bestimmung. Von Anfang an.

Unser Verein „Gesellschaft zur Förderung von Innovation, Forschung & Umwelt e.V“ (FIFU) steht mit seinen Mitgliedern, Förderern und denen in seiner Satzung formulierten Zielen in der Verpflichtung, sich gemeinnützig der Gesellschaft gegenüber dienlich zu zeigen. Mit geschärftem Blick auf Vernetzung, Optimierung und Digitalisierung, wollen wir durch innovatives Wirken insbesondere Brücken zwischen Forschung und Industrie erbauen und stärken, um dabei Synergieeffekte für möglichst viele gesellschaftliche Bereiche zu erzielen. Unsere übergeordnete Motivation ist dabei unsere Natur und Umwelt: Wir wollen die Lebenswirklichkeit für kommende Generationen positiv gestalten und nachhaltig prägen.

Forschung

Forschung

Wir forschen. Ohne Elfenbeinturm und Scheuklappen.

Bei Forschung handelt es sich generell um das Erwerben von neuen Erkenntnissen. Bei diesem Prozess der Wissenserarbeitung kann „FIFU e.V“ ein starker und verlässlicher Partner sein.

Mit Forschung meinen wir dabei nicht nur die mitunter abstrakte Ebene der akademischen Forschung, sondern auch anwendungsorientierte Entwicklung zum Beispiel im Bereich der Digitalisierung, Produktherstellung und Prozessoptimierung. 

Der denkbare Forschungsraum ist dabei wenig begrenzt: Alternative Energien, grüne Technologien und effiziente Anlagen, aber auch künstliche Intelligenz und IoT-Anwendungen. Wir streben bei unseren Vorhaben stets synergetische Kooperationen mit wissenschaftlichen Institutionen und Unternehmen an.

Umweltschutz

Umweltschutz

In welcher Welt wollen wir morgen Leben? Wir arbeiten an einer besseren.

Den Innovationsstandort Deutschland durch gemeinnützige Forschung voranzubringen, ist erklärtes Ziel des „FIFU e.V.“ – dies sichert den nicht-materiellen Wohlstand zukünftiger Generationen.

Ein wesentlicher Einflussfaktor für die Lebensqualität ist unserer Meinung nach vor allem eine intakte Umwelt: saubere Luft, gesunde Flora und gesicherte Artenvielfalt sind dabei nur drei vieler wichtiger Aspekte. Im Fokus unseres Vereins stehen daher auch die Entwicklung und Installation von Anlagen zur Erzeugung, Speicherung und Transport regenerativer Energien, sowie der Erhalt, Ausbau und Neuschaffung von Wäldern und Grünanlagen.

Kontaktformular

Datenschutzerklärung